Entscheidungen

Weißt Du eigentlich, was Du willst? Falls nicht, bist Du nicht allein. Denn es ist garnicht so einfach herauszufinden.⁠ ⁠ Es wäre so schön, wenn ich vor Entscheidungen genau wüsste, welche die richtige ist. Doch das Leben ist keine Schachpartie oder Matheaufgabe. Es lässt sich nicht mit einer gewissen Logik vorhersagen, was als nächstes geschieht. Oftmals waren es bei mir unvorhergesehene Dinge, glückliche Zufälle, die meinen weiteren Weg beeinflusst haben. So ist es auch mit den Entscheidungen. Ob sie richtig sind, weiß man immer erst im Nachhinein. ⁠ ⁠ Doch wie trifft man gute Entscheidungen? Entscheidungen, mit denen man im Nachhinein gut leben kann. Auch, wenn das Ergebnis nicht so ist, wie erhofft?⁠ ⁠ Hier hilft es, zu wissen, warum man sich für oder gegen etwas entscheidet. Macht Dich die Entscheidung in dem Moment zufrieden? Hast Du ein gutes Gefühl dabei? Dann kann ich Dich beruhigen. Psychologische Forschung hat ergeben, dass diese bewusst getroffenen Entscheidungen, auch wenn sie sich später als Fehler herausstellen, gut verkraftet werden. Nach dem Motto: „Ich bereue nichts“.⁠

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.